Theresia Graw

So weit die Störche ziehen (Die Gutsherrin-Saga 1)

Roman
(127)
9,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Verlorene Träume – eine junge Frau beweist Mut in dunklen Zeiten 

Ostpreußen 1939: Während die Welt aus den Fugen gerät, wächst die junge Dora Twardy behütet auf dem Pferdegestüt ihrer Familie auf. Der Tochter des Gutsherren mangelt es an nichts, auch nicht an Verehrern. Doch als die deutsche Wehrmacht Polen angreift, muss Dora schlagartig erwachsen werden. Ihr Vater wird eingezogen und übergibt ihr die Verantwortung für den Hof. Mit aller Kraft kämpft Dora um den Erhalt des Familienbesitzes. In den Wirren des Krieges stehen ihr zwei Männer bei: der sanftmütige Freund ihres Bruders, Wilhelm von Lengendorff, und der abenteuerlustige Kriegsfotograf Curt von Thorau. Zu spät erkennt Dora, wen sie wirklich liebt …

Buchdetails

Verlag
Ullstein eBooks
Seitenanzahl
640 Seiten
ISBN
9783843723060
Erscheinungstag
03.08.2020
Preise
DE 9,99 €, AT 9,99 €

Leser:innenstimmen

  • afra-alisha am 04.06.2023

    So weit die Störche ziehen

    Dies ist der erste Teil der Gutsherrin-Saga. Die Geschichte spielt 1939 in Ostpreußen. Dora Twardy wird behütet auf dem Gestüt ihrer Eltern groß. Als Doras Vater in den Krieg eingezogen wird, muss die junge Frau schnell lernen Verantwortung für das Gestüt zu übernehmen. Dora versucht alles im den Familienbesitz zu erhalten. Ich hatte mich hier auf eine Erzählung mit geschichtlichen Hintergrund gefreut und genau das ist dieser erste Teil rund um die Familie Twardy auch. Die ersten Seiten,…

    Weiterlesen
  • clematis am 08.08.2021

    Schwere Zeiten

    Gemeinsam mit ihren Freunden Elli und Wilhelm verbringt Dora Twardy eine glückliche Kindheit in einem ostpreußischen Dorf. Doch als mitten unter der Hochzeit ihrer Großcousine Grete der Krieg ausgerufen wird, ändert sich alles. In der Schule gibt es nur noch ein Notabitur, der Bruder meldet sich freiwillig als Kampfpilot und schließlich wird auch der Vater eingezogen, der anfangs noch aufgrund der landwirtschaftlichen Versorgung freigestellt war. Dora übernimmt Verantwortung für den Gutshof und…

    Weiterlesen
  • alexa2009 am 30.12.2020

    Kurzweilige Geschichte

    Auf einem ostpreußischen Gestüt lebt die 16jährige Dora gemeinsam mit ihrer Familie. Ihr Leben ist recht unbeschwert, sie ist recht verwöhnt, ihr Leben dreht sich um die Pferde, um den nächsten Ball, die schönsten Kleider und um Wilhelm, in den sie schon lange heimlich verliebt ist. Als sie zum verwitweten Onkel nach Königsberg geschickt wird und als der 2. Weltkrieg beginnt, muss sie sehr schnell erwachsen werden. Ihr Vater und ihr Bruder werden eingezogen, sie kümmert sich fortan um die…

    Weiterlesen
  • mareike_liest_buecher am 09.11.2020

    Ostpreußen im Zweiten Weltkrieg

    Lange merkt man in Ostpreußen nichts von dem drohenden Krieg. Dora wächst auf dem Land in einer sicheren Umgebung auf. Der Krieg erreicht den Gutshof der Eltern erst, als der Vater eingezogen wird. Da hat sich Doras Bruder schon längst gegen den Willen der Eltern freiwillig gemeldet. Und auch Wilhelm, Doras große Liebe bricht auf, um Polen zu verteidigen. Fast gleichzeitig lernt sie den Kriegsfotografen Curt kennen, der sie mit seinem Mut und seiner Ungezwungenheit beeindruckt. Doch dann werden…

    Weiterlesen
  • nellsche am 08.11.2020

    Richtig toll

    Ostpreußen 1939: Die junge Dora Twardy wächst behütet auf dem Pferdegestüt ihrer Familie auf. Als die deutsche Wehrmacht Polen angreift und ihr Vater eingezogen wird, muss sie plötzlich erwachsen werden und die Verantwortung für den Hof übernehmen. Sie kämpft mit aller Macht für den Erhalt des Hofs. Unterstützung erhält sie von zwei Männern. Für wen schlägt ihr Herz mehr? Das tolle Cover und die spannend klingende Beschreibung haben mich total angesprochen, so dass ich das Buch unbedingt…

    Weiterlesen
  • robby-lese gern am 05.11.2020

    was für ein Schmöker

    " So weit die Störche ziehen" von Theresia Graw war für mich ein wnderschönes Buch mit viel Geschichte und so freue ich mich zu hören, dass noch weitere Bücher folgen sollen. Dora Twardy wächst behütet auf einem Gut in Ostpreussen auf, das auf heutigem polnischen Gebiet liegt. In dieser Geschichte wird erzählt, wie sich die Zeiten auf diesem schönen Fleckchen Erde für die Menschen durch die Besatzung der Russen, die dieses Gebiet nach dem Krieg annektiert haben und an Polen weitergegeben…

    Weiterlesen
Theresia Graw
Autorin

Theresia Graw

Theresia Graw wurde 1964 in Oberhausen geboren. Nach ihrem Studium der Germanistik und Kommunikationswissenschaft war sie als Reporterin und Moderatorin für verschiedene Privatsender tätig, bevor sie zum Bayerischen Rundfunk wechselte. Neben ihrer Tätigkeit als Journalistin schreibt sie Romane. »So weit die Störche ziehen« ist ihr persönlichstes Buch, in dem sie die Geschichte ihrer aus Ostpreußen stammenden Familie mit einer fiktiven Handlung verwebt. Theresia Graw hat zwei erwachsene Kinder und lebt in München.

Mehr erfahren
  • Buchcover von So weit die Störche ziehen (Die Gutsherrin-Saga 1)
1 von 1

Die Gutsherrin-Saga

Große Liebe in bewegten Zeiten: Vom Ostpreußen der Kriegszeit bis in die 60er Jahre folgen wir gebannt dem Schicksal und den Lebenswegen von Dora und ihrer Familie - inspiriert von wahren Begebenheiten. 
Mehr dazu
  • Der Freiheit entgegen (Die Gutsherrin-Saga 3)

    Roman

    14,99 €Buch
  • Die Heimkehr der Störche (Die Gutsherrin-Saga 2)

    Roman

    13,99 €Buch
  • So weit die Störche ziehen (Die Gutsherrin-Saga 1)

    Roman

    12,99 €Buch

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.