0 / 3
Antonia Baum

Siegfried

Roman
(81)
13,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: Lieferbar ab 27.06.2024

Inhaltsangabe

Eine Frau zwischen alten Rollenverhältnissen und neuen Rollenansprüchen

Eine Frau – Mutter, Partnerin, Versorgerin – fährt eines Morgens nicht zur Arbeit, sondern in die Psychiatrie. Am Abend hat sie sich mit ihrem Partner gestritten, vielleicht ist etwas zerbrochen, jetzt muss sie den Tag beginnen, sie muss die Tochter anziehen, an alles denken, in der Wohnung und ihrem Leben aufräumen. Doch sie hat Angst: das Geld, die Deadline, die Beziehung, nichts ist unter Kontrolle, und vor allem ist da die Angst um ihren Stiefvater, der früher die Welt für sie geordnet und ihr einen Platz darin zugewiesen hat. In der Psychiatrie, denkt sie, wird jemand sein, der ihr sagt, wie ihr Problem heißt. Dort darf sie sich ausruhen.

Siegfried ist ein Roman über alte Ordnungen und neue Ansprüche, über Gewalt und das Schweigen darüber, über eine Generation, deren Eltern nach dem Krieg geboren wurden und deshalb glaubten, er sei vorbei.

Buchdetails

Verlag
Ullstein Taschenbuch
Einbandart
Broschur
Seitenanzahl
256 Seiten
ISBN
9783548069302
Erscheinungstag
27.06.2024
Preise
DE 13,99 €, AT 14,40 €

Leser:innenstimmen

  • kittyftbarti am 10.09.2023

    Tiefgründig und leicht gleichzeitig

    Der Roman "Siegfried" von Antonia Baum ist eine beeindruckende literarische Reflexion über die Herausforderungen und inneren Konflikte einer Frau, die zwischen den alten Rollenverhältnissen und den neuen Rollenansprüchen der Gesellschaft gefangen ist. Die Geschichte beginnt mit einer Frau, die eines Tages beschließt, nicht zur Arbeit zu gehen, sondern sich in die Psychiatrie zu begeben. Dieser scheinbar radikale Schritt markiert den Beginn einer tiefgreifenden Auseinandersetzung mit ihrem…

    Weiterlesen
  • fraedherike am 05.04.2023

    Beeindruckend

    Ein Alptraum. Siegfried ist tot. Siegfried, ihr Stiefvater, der Mann, mit dem sie aufgewachsen, der immer da gewesen war. Es kann nicht sein, alles war nur ein Traum. Doch er lässt sie nicht los, der Gedanke, dass er nicht mehr da ist, wühlt sie auf. Und dann ist da diese Sirene. Durchdringend füllt sie ihren Kopf, den Raum, es kann nicht sein, dass nur sie dieses auf- und abschwellende Heulen hört. Alles ist zu viel, der Gedanke an Siegfrieds möglichen Tod, das Manuskript, die Deadline, die…

    Weiterlesen
  • tizia am 23.03.2023

    Super tiefgründig und trotzdem leicht lesbar

    Dieser Roman handelt von gesellschaftlichen Erwartungen und Rollendruck. Es geht nicht nur um Gewalt in der Familie, sondern auch der Gesellschaft, die immer Menschen innerlich zerstört. Ja, es ist kein schönes heile-Welt-Bild, dass die Autorin hier zeichnet, es ist aber ein ehrliches. Und mit jeder gelesenen Seite habe ich mehr Parallelen zu unserer Lebensrealität erkannt. Ich persönlich mag auch den Schreibstil von Antonia Baum sehr. Diese fast schon poetische Auswahl an Wörtern machen das…

    Weiterlesen
  • irisblatt am 16.03.2023

    "Gedrängte Lage"

    Atemlos berichtet die namenlose Ich-Erzählerin, Autorin und Mutter einer kleinen Tochter, von ihrem streng getakteten Alltag, Beziehungsproblemen, Geldnöten und Schreibblockaden. Nach einer von Albträumen geplagten Nacht, in der sie die Angst befällt, ihr Stiefvater Siegfried könnte gestorben sein, scheint alles über ihr zusammenzubrechen. Sie kann Siegfried nicht erreichen, sehnt sich nach einer Verschnaufpause. Die Psychiatrische Klinik scheint ihr der geeignete Ort, um ein wenig Ruhe zu…

    Weiterlesen
  • kleeblatt am 06.03.2023

    Fragezeichen

    Vorneweg - ich gebe diesem Roman 5 Sterne weil er mich gefesselt hat. Das ist für mich erstmal das wichtigste. Abzüge müsste es für den Schreibstil geben. Es gibt im ganzen Buch nicht eine wörtliche Rede. Trotzdem lässt es sich flüssig lesen, wenn man sich daran gewöhnt hat. Teilweise entdeckt man Parallelen zur eigenen Lebenswelt, was einen immer weiter zieht und auch nachdenklich zurücklässt. "Fragezeichen" deshalb, weil ich bis zum Schluss nicht so recht weiß, was mir dieses Buch sagen will.…

    Weiterlesen
  • libro am 05.03.2023

    Regt zum Nachdenken an

    "Siegfried" von Antonia Baum handelt von einer Frau, die in ihrem Leben viel Lieblosigkeit und psychische Gewalt erfahren hat. Eines Tages wird ihr alles zu viel, sie schafft es nicht mehr, die Fassade, die sie viele Jahre mühsam gepflegt hat, aufrechtzuerhalten und fährt in die Psychiatrie, um einfach mal alle Verantwortung abgeben und ihre Ruhe haben zu können. Dieser Tag, den sie in der Psychiatrie wartend verbringt, ist auch der einzige Tag, der in der Gegenwart spielt. Hier reflektiert…

    Weiterlesen

Pressestimmen

«So unausgesprochen wie exemplarisch porträtiert Antonia Baum drei deutsche Nachkriegsgenerationen, bis hin zu den Enkeln, die doch plötzlich von Ängsten und Wünschen heimgesucht werden, denen sie schon entkommen zu sein glaubten.»

taz

Eva Behrendt, 01.05.2023

«Antonia Baum ist mit «Siegfried» eine Tiefenbohrung geglückt in das Gepäck von Gewalt, Krieg und Aufstiegsdruck, das über die Eltern- und Großelterngenerationen bis auf die weiche, woke alternde Jugend von heute drückt.»

Süddeutsche Zeitung

Kathleen Hildebrand, 27.04.2023

«Manchmal komisch, oft beunruhigend, stets von literarischer Wucht.»

Stern

«Ein bildgewaltiger Roman.»

Der Tagesspiegel

Franziska Wolffheim, 28.02.2023

«Siegfried ist ein Roman über ein Deutschland, das die Dämonen des Krieges noch lange nicht vertrieben hat.»

WDR

Theresa Hübner, 28.02.2023

«Dieses Buch geht unter die Haut.»

Emotion

Christine Ellinghaus, 27.02.2023

«Seite für Seite entfaltet sich, dass hinter dem, was auf den ersten Blick wie ein Ideal erscheint, eine Geschichte aus Gewalt und Schweigen steckt. Man fühlt sich wie in einem Strudel, dreht sich im Kreis und wird langsam in die Katastrophe gesaugt.»

SWR2 Lesenswert

Nina Wolf, 23.02.2023
Antonia Baum
Autorin

Antonia Baum

Antonia Baum, geboren 1984, ist Schriftstellerin und Autorin für DIE ZEIT. Ihre Bücher – zuletzt der Roman Tony Soprano stirbt nicht, das Memoir Stillleben und eine persönliche Bestandsaufnahme des Werkes von Eminem – haben große Medienresonanz erhalten. Siegfried ist ihr erster Roman im Claassen-Verlag.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Siegfried
  • Buchcover von Siegfried
  • Buchcover von Siegfried
1 von 3

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.