0 / 3
Lena Riess

Die Zeit der Kinder

Roman
(53)
22,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Eine Frau kämpft für die Rechte der Kinder

1830: Nicht nur in Preußen herrscht die Überzeugung, dass man von Kindern nichts hören und sehen sollte. Um sie vom Weg der Sünde abzubringen, ist körperliche Züchtigung notwendig. Entsetzt verfolgt die junge Luise Levin, wie ihre Neffen geschlagen werden und wie man die Kinder von Arbeiterinnen in Verwahranstalten diszipliniert. Als sie von einer neuartigen Erziehungsanstalt erfährt, die Friedrich Fröbel in Thüringen gegründet hat, bewirbt sie sich dort gegen den Willen ihrer Familie als Haushälterin. Fröbels Ideen sind revolutionär: Kinder sollen spielend die Welt begreifen, sie werden als Menschen respektiert und unabhängig ihrer Herkunft gefördert. Die Obrigkeit allerdings sieht durch Fröbels Methoden die öffentliche Ordnung gefährdet, ein Verbot folgt auf das nächste. Doch Luise verfolgt hartnäckig ihren und Friedrichs Traum: dass endlich die Zeit der Kinder anbricht.

Buchdetails

Verlag
List Hardcover
Einbandart
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl
416 Seiten
ISBN
9783471360736
Erscheinungstag
27.03.2024
Preise
DE 22,99 €, AT 23,70 €

Leser:innenstimmen

  • arh am 26.05.2024

    Fröbel revolutionierte die Kindererziehung

    Friedrich Fröbel, viele kennen ihn vielleicht nur vom Namen her, der Pädagoge, der die Bedeutung der frühen Kindheit erkannt hat und die Erziehung revolutionierte. Sein Erziehungskonzept Kinder zu freien, denkenden und selbsttätigen Menschen zu erziehen war ein völlig neuer Schritt. Die Autorin hat in ihrem wunderbaren Roman einen Teil seines Lebens mit fiktiven Figuren und Geschehen verbunden. Ich fand es nicht nur sehr informativ, es war auch spannend, unterhaltsam und sehr aufregend. Ein…

    Weiterlesen
  • quarkmitleinöl am 17.05.2024

    Fröbelpädagogik

    Ich muss ehrlich sagen, dass ich das Buch nicht besonders toll fand als ich die ersten 50 Seiten hinter mir hatte. Die Gewalt die damals auf die Kinder ausgeübt wurde hat mich stark erschüttert, vor allem weil ich selbst Kinder im Kita-Alter habe… Fast wollte ich das lesen abbrechen doch dann wurde die Story weniger brutal und es entwickelte sich eine Geschichte um die Protagonisten Luise. Es begann eine spannende Achterbahnfahrt durch alle Zeiten des 19. Jahrhunderts mit wirklich interessanten…

    Weiterlesen
  • _owlsbookcorner am 09.05.2024

    Umbruch der Pädagogik

    Die Zeit der Kinder, von Lena Riess, erzählt, in Form eines Romans, den Ursprung und die damit verbundene Geschichte der Fröbel Pädagogik. Dieser neue pädagogische Ansatz von Kindern die im Mittelpunkt stehen, die in Natur experimentieren und sich frei entfalten konnten, stellt eine Revolution in der Kindererziehung da, als Kinder noch ganz selbstverständlich in Verwahranstalten durch Prügelstrafen gezüchtigt wurden und um keinen Preis störend auffallen durften. Hauptprotagonistinnin ist…

    Weiterlesen
  • lielo99 am 08.05.2024

    Friedrich Fröbel und seine Ideen zum Wohle der Kinder

    Friedrich liebt den Wald. So oft ist er hier, sammelt Steine und beobachtet Tiere. Die Steine zeigt er seiner Stiefmutter und die freut sich mit ihm. Das ändert sich als ein Baby geboren wird. Jetzt beachtet ihn niemand mehr. Sein Vater tadelt ihn, sobald er einen vermeintlichen Fehler begeht. Er züchtigt ihn mit einem Schlauch. Und ganz schlimm: Er soll Sie zu seiner „neuen“ Mutter sagen. Sie meint, sie sei für ihn ab sofort „Frau Fröbel“. Ob in ihrem Herzen wohl nur Platz für die Liebe e i n…

    Weiterlesen
  • sannysbuchwelten am 02.05.2024

    Ein Leben für die Kinder

    Sicher habe ich schon von den Fröbel Lehren gehört, aber wer dieser Mensch wirklich gewesen ist, habe ich keine Ahnung gehabt. In der Zeit der Kinder geht die Autorin Lena Riess, genau dieser Aussage nach. Dabei hat Fröbel seine Kinderzeit nachhaltig geprägt. Er hat nie verstanden, warum ein Kind nicht lachen und fröhlich sein kann, ohne sich gleich deshalb vor Schläge zu fürchten. Denn diese Vorgehensweise war nicht nur in Sachsen sonden auf vielen Teilen der Welt, gleich. Fröbel hat…

    Weiterlesen
  • seidarap am 01.05.2024

    Roman um Friedrich Fröbel

    Die Autorin Lena Riess führt uns in ihrem Roman in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Es war eine Zeit, in der Kinder keineswegs eine unbeschwerte Kindheit erleben durften. Im Gegenteil, Kinder sollten unsichtbar sein, man wollte möglichst nichts von ihnen hören oder sehen. Gewalt an Kindern galt als "körperliche Züchtigung" und diente auch dazu, die (unschuldigen) Kinder vom "Weg der Sünde" abzubringen. Der Roman ist aus der Sicht von Luise geschrieben, die genau diese, nach heutigem…

    Weiterlesen
Lena Riess
Autorin

Lena Riess

Lena Riess hatte bereits in jungen Jahren den Wunsch Erzieherin zu werden und absolvierte im Rahmen ihrer Ausbildung ein Jahrespraktikum in dem Kindergarten, den sie aus ihrer Kindheit kannte. Im Anschluss studierte sie Diplom-Pädagogik und Kulturwissenschaft und arbeitete danach in einem Kinderbuchverlag. Nach einer weiteren Station als Lektorin bei Bastei Lübbe begann sie schließlich selbst mit dem Schreiben und hat unter dem Pseudonym Rena Rosenthal mehrere Bestseller veröffentlicht. Sie ist in Norddeutschland aufgewachsen, lebt und arbeitet mittlerweile in Köln.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Die Zeit der Kinder
  • Buchcover von Die Zeit der Kinder
  • Buchcover von Die Zeit der Kinder
1 von 3

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.