0 / 4
Beate Rygiert

Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher

Roman
(128)
11,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Einer der bedeutendsten deutschen Verlage und seine heimlichen Heldinnen

Berlin in den goldenen 20ern: Auf einem Bankett lernt die schillernde Rosalie Gräfenberg den Generaldirektor des Ullsteinverlags Franz Ullstein kennen. Die junge Frau ist geschieden, erfolgreiche Journalistin und die beste Freundin von Verlagsredakteurin und Autorin Vicki Baum. Um Franz Ullstein ist es sofort geschehen. Er verliebt sich in Rosalie und macht ihr kurz darauf einen Antrag. Doch seinen vier Brüdern ist sie ein Dorn im Auge, zu unangepasst ist ihnen die junge Frau. Durch eine Intrige versuchen sie, Rosalie von Franz zu trennen. Aber Vicki Baum und ihr aufgewecktes Tippfräulein Lilli lassen nicht zu, dass nur die Männer die Regeln diktieren und Rosalies Ruf ruinieren. Ab jetzt entscheiden die Frauen selbst, was Erfolg ist und wie jede von ihnen ihr Glück finden wird.

Buchdetails

Verlag
Ullstein Taschenbuch
Einbandart
Klappenbroschur
Seitenanzahl
496 Seiten
ISBN
9783548064215
Erscheinungstag
01.11.2021
Preise
DE 11,99 €, AT 12,40 €

Leserstimmen

  • engelanni am 27.03.2022

    Eine Reise ins Berlin der 20er Jahre

    Ich habe mich sehr gefreut, dass ich das Buch "Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher" im Vorablesen Frühjahresputz gewonnen habe. Ich habe es auch gleich angefangen. Lt Titel folgen wir den Ullsteinfrauen in dem Haus der Bücher. Allerdings steht Rosalie Gräfenberg im Mittelpunkt, die sich in Dr Franz Ullstein verliebt und ihn auch heiratet. Allerdings ist sie der restlichen Familie ein Dorn im Augen und es wird eine Intrige nach der nächsten gegen sie geschmiedet. Allerdings hat sie…

    Weiterlesen
  • evva91 am 12.03.2022

    Die Geschichte des Ullstein-Verlages absolut fesselnd erzählt!

    Berlin in den 20er Jahren: Rosalie Gräfenberg, eine sehr bekannte und angesehene Journalistin, die zwischen ihren beiden Wohnorten Berlin und Paris pendelt, kehrt in ihre deutsche Heimatstadt zurück. Über ihren Geliebten Dr. Karl Ritter lernt sie den Generaldirektor des Ullstein-Verlages Franz Ullstein kennen. Dieser Verlag ist führend in der Zeitungs- und Buchbranche und auch Rosalie veröffentlicht schon lange in dessen Zeitungen. Franz verliebt sich sofort in sie und auch Rosalie lernt ihn…

    Weiterlesen
  • schnea am 25.02.2022

    Goldenen 20er

    Das Cover des Buches ist sehr schön ausgestaltet. Es zeigt ein Ausschnitt von Berlin in den Goldenen 20ern im Hintergrund. Während im Vordergrund zwei junge Frauen zu sehen sind, die nachdem typischen Stil der damaligen Zeit gestylt sind. Beide sehen sehr wohlhabend aus mit den feinen Kleidern und dem Schmuck den Sie tragen. Mitten auf dem Covern ist in Goldenen Lettern der Titel des Buches geschrieben: DIE ULLSTEIN FRAUEN UND DAS HAUS DER BÜCHER. Der Titel umschreibt das Thema der…

    Weiterlesen
  • furbaby mom am 25.01.2022

    Absolute Leseempfehlung!

    Dies ist nun schon der zweite Roman aus der Feder von Beate Rygiert, der mich aufgrund ihres phänomenalen, mitreißenden, bildlichen wie auch emotionalen Schreibstils restlos begeistert hat! Es ist so ein herrliches Gefühl, wenn man bereits nach wenigen Seiten weiß, dass man ein 5-Sterne-Buch in den Händen hält! Das reizvolle Setting vom Berlin der Goldenen Zwanziger hatte mich total neugierig auf die Geschichte gemacht, welche aus verschiedenen Perspektiven erzählt wird, größtenteils auf…

    Weiterlesen
  • lisbethsalander am 25.01.2022

    Die Geschichte des Ullstein Verlages - kurzweilig aufbereitet

    Beate Rygiert hat hier mit "Die Ullstein Frauen und das Haus der Bücher" einen sehr kurzweiligen und interessanten Roman mit wahrem Kern vorgelegt. Im Mittelpunkt steht der Verleger Dr. Franz Ullstein, der zusammen mit seinen Brüdern das Familienunternehmen leitet. Als seine Frau viel zu früh an Krebs stirbt, verliebt sich der schon in die Jahre geratene Medienmogul neu. Seine zweite Ehefrau Rosalie Gräfenberg, bereits geschieden, ist alles andere als nur die Frau an seiner Seite. Die…

    Weiterlesen
  • jeanettie123 am 17.01.2022

    Drei tolle Frauen auf dem Weg zum eigenen Ich

    Dieses Buch erschien 2021 im Ullstein Taschenbuch Verlag und beinhaltet 482 Seiten. „Drei schillernde Frauen und ihr Griff nach den Sternen“ Die Handlung spielt in den goldenen 20ern in Berlin. Die glamouröse Rosalie Gräfenberg lernt auf einem Bankett den Generaldirektor des Ullsteinverlags Franz Ullstein kennen. Rosalie ist eine junge Frau, geschieden, erfolgreiche Journalistin und die beste Freundin der Verlagsredakteurin und Autorin Vicki Baum. Franz Ullstein ist hin und weg, er verliebt…

    Weiterlesen
Beate Rygiert
Autor/in

Beate Rygiert

Beate Rygiert studierte Theater-, Musik- und Literaturwissenschaft in München und Florenz und war danach als Dramaturgin an verschiedenen Theatern engagiert. Im Jahr 2000 legte sie mit Bronjas Erbe ihren ersten Roman vor, 2001 folgte Die Fälscherin. Mit Die Pianistin eroberte sie sie 2020 die Spiegel-Online-Bestsellerliste. Ihre Romane werden außerdem in zahlreiche Sprachen übersetzt. Beate Rygiert lebt und arbeitet im Schwarzwald.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher
  • Buchcover von Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher
  • Buchcover von Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher
  • Buchcover von Die Ullsteinfrauen und das Haus der Bücher
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren