0 / 4
Rachel Macy Stafford

Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen

Lektionen einer entspannten Mutter
(40)
11,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

»Dafür haben wir jetzt keine Zeit«, war lange der Satz, den die Töchter von Rachel Macy Stafford am häufigsten von ihrer Mutter hörten. Die junge Frau verlor sich geradezu in ihrem hektischen Alltag, während sie versuchte, allen Ansprüchen gerecht zu werden. Bis es schließlich nicht mehr weiterging.Nicht für sie, nicht für ihren Partner und vor allem nicht für ihre Kinder. Rachel Macy Stafford zog daraufhin die Reißleine und beschloss, ihr Leben zu ändern. Sie entwickelte ein Programm für mehr Achtsamkeit und Gelassenheit und lernte so auch selbst, endlich wieder bewusst Zeit mit ihrer Familie zu verbringen.

Buchdetails

Genre
Wissen & Werte
Verlag
Ullstein Taschenbuch
Einbandart
Broschur
Seitenanzahl
304 Seiten
Originaltitel
Hands-Free Mama
Übersetzung
Aus dem Amerikanischen von Sigrun Zühlke
ISBN
9783548375731
Erscheinungstag
08.05.2015
Preise
DE 11,99 €, AT 12,40 €

Leserstimmen

  • zitroenchen am 21.06.2015

    Der Tag, an dem ich aufhörte, "Beeil Dich" zu sagen

    Rachel Macy Stafford hat irgendwann erkannt, daß sie Geisel der Technik ist, Computer, Tablett und Handy sind wichtiger als ihre Kinder. Jedes Piepsen in der Wohnung sorgt dafür, daß wir reagieren und plötzlich haben wir Burn Out und das Leben ist schneller vorbei, als wir denken. Sie hat das Konzept "Hands free" für sich erfunden. Jeden Tag ein paar Minuten die Technik aus der Hand legen und das Leben LEBEN. Das Buch ist in einzelne Kapitel eingeteilt. 12 Stück, pro Monat eines, und…

    Weiterlesen
  • muschelschale am 18.06.2015

    Oh mein Gott, Sie spricht mir aus der Seele!!!

    Oioioioioioi, da wird es mir gleich ganz anders. Das Buch trifft mich in meinem tiefsten Innersten. Und bestimmt erkennen sich die meisten Mamis, die mit den modernen Medien eng verbunden sind, wieder. Mit jedem Satz kann man sich mehr mit der Autorin identifizieren. Sie beschreibt auf sehr anschauliche und eingängliche Weise, die Gedankengänge einer Mutter. Das tägliche Hin- und Her zwischen den alltäglichen Terminen, den Pflichten und den ach so kostbaren, vergänglichen Momenten mit den…

    Weiterlesen
  • wienerin am 28.05.2015

    Ein Mitmachbuch der unterhaltsamen Art

    Rachel M. Stafford, die Autorin dieses einfach und leicht lesbar geschriebenen Nachdenk- und Mitmach-Buches ist eine Frau, der ihr Leben im Hamsterrad eines Tages zu viel wurde. Das war, als ihr bewusst wurde, dass sie durch dieses „ich mach das dann irgendwann“ alles im Jetzt versäumt. In diesem Buch beschreibt sie nachvollziehbar und lädt dabei auch gleich zum Mitmachen ein, wie sie es geschafft hat, sich ihres Lebens und der Kostbarkeit und Unwiederbringlichkeit jedes einzelnen Moments…

    Weiterlesen
  • milchkaffee am 24.05.2015

    Regt zum Nachdenken an

    Der Buchtitel ist ungewöhnlich lang aber dennoch gelungen. Ebenso das Cover. Diee Buch hat mich als Mutter sehr zum Nachdenken angeregt. Vieles davon kommt mir bekannt vor. Nach dieer Lektüre wird einem bewusst, dass es sich lohnt, sich manchmal Zeit zu nehmen zum Leben, für die Familie und die wirklich wichtigen Dinge im Leben. Dieses Buch kann ich Eltern sehr empfehlen.

    Weiterlesen
  • marilou am 22.05.2015

    Tausche Smartphone und Computer gegen Freude am Leben

    Das Buch „Der Tag, an dem ich aufhörte, **Beeil Dich** zu sagen“, geschrieben von Rachel Macy Stafford, trifft aus meiner Sicht die Situation vieler Familien bei denen der Job eine mindest so große Rolle spielt wie die Familie. Und das ist sehr schade wenn die Kinder dann „auf der Strecke bleiben“ insofern dass sie von ihren Müttern und Vätern nicht viel habe. Rachel Macy Stafford ist Mutter von zwei Töchtern und kommt an einem Punkt wo sie ihr Verhalten selber erkennt und daran arbeitet es zu…

    Weiterlesen
  • gusaca am 17.05.2015

    den Moment bewußt wahrnehmen

    Die Autorin erkennt in diesem Buch wie wichtig es ist, gerade im Umgang mit ihren Kindern bewußt zu leben und sich nicht immer selber unter Zeitdruck zu stellen. Selbst auferlegte VErpflichtungen, berufliche Tätigkeiten und der perfekt geführte HAushalt nehmen immer mehr ZEit in Anspruch, so dass man das Großwerden der eigenen Kinder verpaßt und wichtige Momente in deren Leben einfach nicht wichtig genug nimmt. Handy, PC und die selbstherbeigeführte Erwartungshaltung der MItmenschen immer für…

    Weiterlesen

Pressestimmen

"Ein inspirierendes Buch für alle, die sich entspannen möchten."

Glückspost

Rachel Macy Stafford
Autorin

Rachel Macy Stafford

Rachel Macy Stafford ist Sonderpädagogin, Bloggerin, Buch-Autorin - und Mutter zweier Kinder. Ihre Lektionen für einen entschleunigten Alltag haben weltweit hundertausende Frauen inspiriert.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen
  • Buchcover von Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen
  • Buchcover von Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen
  • Buchcover von Der Tag, an dem ich aufhörte, „Beeil Dich“ zu sagen
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren