0 / 4
Nina Blazon

Das Wörterbuch des Windes

(116)
15,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Wenn das Ende einer Liebe der Anfang eines neuen Lebens ist

In Island, der Insel der Winde, treffen sie am Walfjord aufeinander: die deutsche Touristin Swea, deren Ehe gerade auf der gemeinsamen Reise zerbrochen ist, der ehemalige Lehrer Einar Pálsson und der scheue Jón Árnarsson. In Einars Haus am Meer versucht Swea noch einmal ganz neu anzufangen. Früher hat sie Kunst studiert, wollte malen, Liebhaber sammeln und auch sonst in jeder Hinsicht frei sein. Aber kann man wirklich alles auf Null setzen? Auf der Suche nach Antworten entdeckt Swea das Leben und das Lieben neu und wagt es schließlich, ihre eigenen Geister zurückzulassen und dem Weg des Windes zu folgen.

Buchdetails

Verlag
Ullstein Paperback
Einbandart
Klappenbroschur
Seitenanzahl
576 Seiten
ISBN
9783864931475
Erscheinungstag
28.09.2020
Preise
DE 15,99 €, AT 16,50 €

Leserstimmen

  • borahae93 am 19.09.2022

    Das Wörterbuch des Windes

    Das Sommerhus am Meer in Island bringt 3 sehr unterschiedliche Charaktere zusammen. Swea, eine deutsche Touristin, deren Ehe gerade zerbrochen ist. Der ehemalige Lehrer Einar Palsson und Jon Arnarsson, der eher griesgrämige Einzelhänger. Früher hatte Swea ganz andere Träume, sie wollte so viel. Kann man sein Leben nochmal auf Null setzen, alles auf eine Karte setzen und von vorne anfangen? Diesen und anderen Fragen stellt sich Swea und auf der Suche nach Antworten entdeckt sie das Leben und…

    Weiterlesen
  • katma am 14.07.2021

    Island, die Insel der Augen

    Die Geschichte wird einerseits aus der ICH-Perspektive von Swea, der tieftraurigen betrogenen Ehefrau aus Deutschland, erzählt und andererseits aus der von Einar, dem kauzigen, liebenswerten Lehrer in Pension, der ein Geheimnis mit sich herumträgt. Beide waren mir sofort sympathisch und beide müssen mit großen Enttäuschungen fertig werden. Swea’s Wunsch, selbstbestimmt und frei zu leben, konnte ich so gut nachvollziehen! Sie hat ihre Träume und Ziele irgendwann im Alltag aus den Augen verloren,…

    Weiterlesen
  • kristall86 am 21.04.2021

    Was der Wind dir sagt...

    !ein Lesehighlight 2020/2021! Klappentext: „In Island, der Insel der Winde, treffen sie am Walfjord aufeinander: die deutsche Touristin Swea, deren Ehe gerade auf der gemeinsamen Reise zerbrochen ist, der ehemalige Lehrer Einar Pálsson und der scheue Jón Árnarsson. In Einars Haus am Meer versucht Swea noch einmal ganz neu anzufangen. Früher hat sie Kunst studiert, wollte malen, Liebhaber sammeln und auch sonst in jeder Hinsicht frei sein. Aber kann man wirklich alles auf Null setzen?…

    Weiterlesen
  • sternchenblau am 05.01.2021

    Mochte ich sehr gerne. Buch und ich ließen uns im selben Wind treiben.

    Dieses Buch mochte es von den ersten Seite an, die ich als Leseprobe gelesen habe. Das hatte schon Witz, wie die deutsche Touristin Swea in einem Wutanfall ihren Mann einfach ihn der isländischen Pampa aus dem Wagen wirft. Danach entspinnt sich eine schöne Selbstfindung, die von Swea vor allem, aber auch die von Einar, dem älteren Herren, der sie bei sich aufnimmt. Der Roman hat etwas luftiges, was ich sehr mochte, auch, wenn das Grundthema das existentielle ist: Wie will ich als Mensch mein…

    Weiterlesen
  • gaensebluemche am 27.12.2020

    Die Geschichte einer Reise

    Von der ersten Seite an hat "Das Wörterbuch des Windes" mich mitgenommen auf eine Reise. Eine Reise nach Island, in das ursprüngliche, wilde, rohe und karge Land. Ich habe die Beschreibungen der Autorin so sehr genossen. Habe den Wind gespürt, die Kälte, die Weite, die Schönheit. Und vor allem die Lebendigkeit. Ich habe mich verloren in der Mystik, den Sagen und Legenden, dem, was mit bloßem Auge nicht zu erkennen ist. Oder vielleicht doch? Und ich habe mich auf eine Reise begeben zu mir…

    Weiterlesen
  • leseratte1310 am 01.12.2020

    Der lange Weg zum Neubeginn

    Eigentlich sollte die Islandreise von Swea und Henrik Schwarzenberg das Paar wieder näher zusammenbringen. Doch als Swea erkennt, dass ihr Mann sie betrügt, trennt sie sich und findet zunächst Zuflucht bei dem siebzigjährigen Isländer Einar, der selbst gegen seine Dämonen kämpft. Auch sein Untermieter Jón hat schon einiges hinter sich. Jeder von ihnen versucht sein Leben auf die Reihe zu bekommen. Wird es Swea gelingen, noch einmal von vorne zu beginnen? Dies ist mein erstes Buch der Autorin…

    Weiterlesen
Nina Blazon
Autorin

Nina Blazon

Nina Blazon, geboren 1969, studierte Slawistik und Germanistik in Würzburg und lebt inzwischen in Stuttgart, wo sie als freie Journalistin, Autorin und Trainerin für kreatives und therapeutisches Schreiben arbeitet. Nina Blazon ist Autorin zahlreicher Jugendromane. Zu ihren großen Erfolgen zählen "Faunblut", "Totenbraut" und "Der Winter der schwarzen Rosen". Ihr Roman "Liebten wir" wurde von der Presse hymnisch besprochen.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Das Wörterbuch des Windes
  • Buchcover von Das Wörterbuch des Windes
  • Buchcover von Das Wörterbuch des Windes
  • Buchcover von Das Wörterbuch des Windes
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren