0 / 4
Linus Geschke

Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)

Kriminalroman
(117)
10,00 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Das Letzte, was sie hörte, war ein Schlaflied  

Herbst 1997: Auf dem Wilzenberg wird eine junge Frau tot aufgefunden, ermordet durch einen Stich ins Herz. Der Täter lässt nichts zurück außer einer Spieluhr, die »Hush little baby« spielt.

Gegenwart: Jan Römer, Reporter für ungelöste Kriminalfälle, rollt mit seiner Kollegin Mütze das Verbrechen neu auf. Warum trug das Opfer trotz der Kälte nur ein dünnes rotes Kleid? Warum kann niemand etwas zu dem Gästehaus im Wald sagen, in dem die Frau damals arbeitete? Dann wird wieder eine Frau getötet. Auch neben ihrer Leiche wird eine Spieluhr gefunden. Und Jan Römer begreift, dass die Vergangenheit nicht tot ist …  

Buchdetails

Verlag
Ullstein Taschenbuch
Einbandart
Broschur
Seitenanzahl
400 Seiten
ISBN
9783548289311
Erscheinungstag
12.01.2018
Preise
DE 10,00 €, AT 10,30 €

Leserstimmen

  • harlekin am 29.02.2020

    Spannender 3. Serienteil

    Mit „Das Lied der toten Mädchen“ liefert der Autor bereits den dritten Band um den Kölner Journalisten Jan Römer und Stefanie Schneider, genannt „Mütze“ ab. Auch diesmal nimmt sich Jan eines ungelösten Kriminalfalls an, über den er später in seiner gleichnamigen Rubrik schreiben wird. Linus Geschke versteht es meisterlich den Leser von Anfang an in die Geschichte „hineinzuziehen“. Das geschieht nicht nur durch seinen flüssigen Erzählstil. Nein auch die Story an sich und das überzeugende…

    Weiterlesen
  • natalja am 17.09.2018

    Unglaublich fesselnde Geschichte!

    Dieser Kriminalroman hat mir unfassbar gut gefallen: Der Schreibstil des Autors ist sehr gut zu lesen und es kam beim gesamten Lesen nicht einmal dazu, dass ich das Buch aus Langeweile weggelegt habe, ganz im Gegenteil! Besonders gut hat mir die Erzählweise aus den verschiedenen Sichtweisen der handelnden Figuren gefallen- ich liebe es diese verschiedenen Gedanken und Wissensstände als Leser zu beobachten und nachvollziehen zu können. Toll fand ich es auch noch herauszufinden, dass Teile der…

    Weiterlesen
  • angeliques.leseecke am 19.04.2018

    spannender Fall, zwei Journalisten untersuchen einen Cold Case

    *Inhalt* Der Journalist Jan Römer rollt mit seiner Kollegin Stefanie "Mütze" Schneider alte Fälle neu auf. Gerade kümmern sie sich um einen Fall aus dem Jahr 1997. Sonja Risse, eine junge Frau wird mit einem Stich im Herzen tot aufgefunden. Einziger Hinweis ist eine Spieluhr. Jan und Mütze stellen den Fall auf den Kopf und stellen einige Ungereimtheiten fest. Dann geschieht ein weiterer Mord, der dem damaligen sehr ähnelt, auch diesmal wurde eine Spieluhr zurückgelassen und wieder mit dem…

    Weiterlesen
  • aranka am 14.04.2018

    Spannung pur

    Das Cover gefiel mir auf Anhieb sehr gut, es ist farblich sehr stimmig und lässt Platz der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen. Der Klappentext ist ja bereits sehr aussagekräftig, und ich möchte niemanden was vorweg nehmen, weshalb ich auf die Story direkt nicht weiter drauf eingehen werde, als was der Klappentext bereits verspricht. Die beiden, auf ungelöste Kriminalfälle spezialisierte, Journalisten Jan Römer Stefanie Schneider, genannt Mütze, waren mir beide unglaublich…

    Weiterlesen
  • efell am 12.04.2018

    Ein rotes Kleid, ein Wiegenlied

    Das Buch hat mir sehr gefallen - leicht, übersichtich zu lesen, nette, kantige, originelle Charaktere. Gegenwart und Vergangenheit konnte gut getrennt werden, sodass man immer genau wusste, wann und wo sich etwas ereignet hat. Das Cover gefällt mir gut, unheimlich, da liegt etwas in der Luft, was braut sich da zusammen? Sehr interessant, in einer Zeitschrift einen alten ungelösten Fall wieder aufzurollen und Neues zu entdecken. Jan und Mütze ein sehr en­ga­gierts Reporterpaar - auch ein…

    Weiterlesen
  • gisel am 11.04.2018

    Wenn die Mauer des Schweigens bröckelt...

    Die Journalisten Jan Römer und Stefanie Schneider (Mütze) recherchieren den ungelösten Mord an der 19jährigen Sonja Risse, die im Herbst 1997 im Sauerland ermordet wurde. Bald stoßen sie einerseits auf interessante Fakten, andererseits aber auf eine Mauer des Schweigens. Der Verfassungsschutz schaltet sich ein, denn Sonja arbeitete in einem Haus, das der Verfassungsschutz nutzte. Doch dann wird wieder eine Frau getötet, und auch bei ihr lässt der Täter eine Spieluhr zurück, wie damals bei…

    Weiterlesen

Pressestimmen

"Atmosphärisch dichte Krimis und Thriller, in denen Morde aus der Vergangenheit Auswirkungen auf die Gegenwart haben - das gilt als Markenzeichen von Linus Geschke."

Zevener Zeitung

Andreas Kurth, 27.02.2018
Linus Geschke
Autor

Linus Geschke

Der 1970 geborene Linus Geschke arbeitet als freier Journalist für führende deutsche Magazine und Tageszeitungen, darunter Spiegel Online und die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung. Für das Special-Interest-Magazin „unterwasser“ verfasst er Tauch- und Reisereportagen, für die der gebürtige Kölner bereits mit mehreren Journalistenpreisen ausgezeichnet wurde.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)
  • Buchcover von Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)
  • Buchcover von Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)
  • Buchcover von Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)
1 von 4

Jan-Römer-Krimi

Der Kölner Reporter Jan Römer schreibt über unaufgeklärte Fälle.
Mehr dazu
  • Im Wald der Wölfe (Jan-Römer-Krimi 4)

    Kriminalroman

    9,99 €Buch
  • Das Lied der toten Mädchen (Jan-Römer-Krimi 3)

    Kriminalroman

    10,00 €Buch
  • Und am Morgen waren sie tot (Jan-Römer-Krimi 2)

    Kriminalroman

    10,00 €Buch
  • Die Lichtung (Jan-Römer-Krimi 1)

    Kriminalroman

    10,99 €Buch

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren