© Stuart Simpson Penguin Books
Autorin

Emma Dabiri

Über die Autorin

Vita von Emma Dabiri

Emma Dabiri, geboren 1979, wuchs als Tochter einer nigerianischen Mutter und eines irischen Vaters in Atlanta und Dublin auf. Mit ihrem Debüt Don't Touch My Hair landete sie 2019 auf der Shortlist für den Irish Book Award. Sie schreibt regelmäßig u.a. für den Guardian, die Irish Times und Vice. Dabiri lebt mit ihrem Mann und ihren zwei Kindern in London, wo sie an der Goldsmiths University promoviert hat und als Dozentin an der School of Oriental and African Studies (SOAS) an der University of London lehrt.

Was weiße Menschen jetzt tun können

Von »Allyship« zu echter Koalition

»So klug, so lesenswert, so hilfreich.« Nick Hornby

In ihrem so radikalen wie praktischen Essay fordert Emma Dabiri die nächsten notwenigen Schritte, die wir alle gemeinsam gehen müssen, um dauerhafte Veränderungen für eine gerechte Gesellschaft zu schaffen:

  • Wir müssen anders über rassistische Ungerechtigkeit sprechen.
  • Wir müssen die rassistischen Kategorien »Weiß« und »Schwarz« als ausbeuterisches Konstrukt des Kapitalismus erkennen und bezwingen.
  • Wir müssen uns gänzlich von repressiven rassistischen und klassistischen Denksystemen lösen.
  • Wir müssen für gemeinsame
[...]

Was weiße Menschen jetzt tun können

Emma Dabiri, Marion Kraft

12,99 €Taschenbuch

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

    Cookies verwalten und mehr erfahren