Tom Saller

Wenn Martha tanzt

Roman
8,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Eine magische Kindheit in Pommern und eine wilde Zeit am Bauhaus!

Ein junger Mann reist nach New York, um das Notizbuch seiner Urgroßmutter Martha bei Sotheby's versteigern zu lassen. Es enthält bislang unbekannte Skizzen und Zeichnungen von Feininger, Klee, Kandinsky und anderen Bauhaus-Künstlern. Martha wird 1900 als Tochter des Kapellmeisters eines kleinen Dorfes in Pommern geboren. Von dort geht sie ans Bauhaus in Weimar - ein gewagter Schritt. Walter Gropius wird auf sie aufmerksam, Martha entdeckt das Tanzen für sich und erringt so die Bewunderung und den Respekt der Bauhaus-Mitglieder. Bis die Nazis die Kunstschule schließen und Martha in ihre Heimat zurückkehrt. In ihrem Arm ein Kind und im Gepäck ein Notizbuch von immensem Wert - für sie persönlich und für die Nachwelt. Doch am Ende des Zweiten Weltkriegs verliert sich auf der Flucht Marthas Spur ...

Von Weimar in die Welt - ein Jahrhundertroman!

Buchdetails

Verlag
Ullstein eBooks
Seitenanzahl
288 Seiten
ISBN
9783843717090
Erscheinungstag
09.03.2018
Preise
DE 8,99 €, AT 8,99 €

Pressestimmen

»Dies ist der Roman zum Bauhaus-Jahr 2019.«

buchszene.de

»Tom Saller schildert eindrücklich die gesellschaftlichen Veränderungen der 20er-Jahre bis zur Machtübernahme der Nazis. Wie Freundschaften zerbrechen, ein künstlerischer Lebensentwurf wieder in dörfliche Alltäglichkeit eingeebnet wird.«

NDR Kultur

»Es ist weniger die Geschichte, die fasziniert, als vielmehr der poetisch-lakonische Grundton, in dem Toma Saller seinen Erstling verfasst hat. Auf weitere Werke des Autors darf man gespannt sein.«

Ruhr Nachrichten

»Ein Psychotherapeut mit auffälligem Erzähltalent: Tom Saller hat das Porträt einer außergewöhnlichen Frau geschrieben – und ein bewegtes Jahrhundert begleitet.«

Rhein-Zeitung

Claus Ambrosius, 26.06.2018

»Ein toller Roman, der einem eindrücklich den freiheitlichen Geist des Bauhauses nahe bringt. Ganz im Gegensatz zum aufkommenden Nationalsozialismus.«

WAZ

Frank Kleiner, 16.06.2018

»Die fein strukturierten Sätze zergehen einem förmlich auf der Zunge und zeichnen ein epochales Zeitbild über Altes und Neues, über Aufbruch und Umbruch und über das Leben in all seinen Facetten. Kurz: Ein Debüt, das absolut lesenswert ist.«

Die Rheinpfalz

Katharina Kovalkov, 07.06.2018

»Ein richtig satter Roman (...)«

MDR Kultursendung Marlene

Torsten Unger, 20.05.2018

»Das Leben schreibt die besten Geschichten!«

Donna

»Fesselnd erzählte Zeitgeschichte.«

Tina

Anke Gappel, 14.03.2018

»Porträt einer außergewöhnlichen Heldin.«

Maxi

»Tom Saller hat einen spannenden Erstling geschrieben, der alle Zutaten eines facettenreichen Familienromans enthält. Großes KOPFKINO-Lesevergnügen!«

Brigitte Wir

Christiane Beel, 07.03.2018

»Saller nimmt uns mit auf eine spannende Reise durch das 20. Jahrhundert und endet mit einer überraschenden dramatischen Wendung. Eine Geschichte voller historischer Verweise und mit noch mehr großen Gefühlen.«

Emotion

Lea Schulze, 06.03.2018

Tom Saller, geboren 1967, hat Medizin studiert und arbeitet als Psychotherapeut. 2018 erschien sein Debütroman Wenn Martha tanzt und wurde umgehend ein Bestseller. Tom Saller lebt in Wipperfürth, einer kleinen Stadt im Bergischen Land.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Wenn Martha tanzt
1 von 1

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.