Sophie Hardach

Unser geteilter Sommer

Roman
18,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Eine Familie zerrieben zwischen den Fronten, zerrissen durch die Grenze, verbunden durch die Liebe

Sommer 1987, in einer Hinterhauswohnung in Prenzlauer Berg: Die achtjährige Ella wohnt mit ihren beiden kleinen Brüdern, den Eltern und Großeltern nah an der Grenze, doch davon bekommt sie wenig mit. Ihr Leben besteht aus orangenen Ziehbadewannen, Sommertagen an der Datsche und Balkonen, die von Häusern fallen. Bis ein Urlaub an der ungarisch-österreichischen Grenze ihrer Kindheit ein jähes Ende setzt und die Familie für immer zerreißt.  

Zwanzig Jahre später führt das Tagebuch ihrer Mutter Ella zurück nach Berlin. Mithilfe der Notizen und Akten aus dem Stasiarchiv versucht sie zu rekonstruieren, warum die Flucht damals so verheerend gescheitert ist. Und was mit ihrem kleinen Bruder Heiko geschehen ist, den sie in all den Jahren niemals vergessen hat.  

Schmerzlich schön erzählt Unser geteilter Sommer von Sehnsucht und Verlust und davon, was eine Familie im Kern zusammenhält.  

Buchdetails

Verlag
Ullstein eBooks
Seitenanzahl
352 Seiten
Originaltitel
Confession with Blue Horses
Übersetzung
Aus dem Englischen von Ulrike Sterblich
ISBN
9783843728454
Erscheinungstag
27.10.2022
Preise
DE 18,99 €, AT 18,99 €

Pressestimmen

»Ein bewegender Roman über ein bisher unterbeleuchtetes Thema: Adoptionen von Kindern politischer Gefangener. Aber vor allem ist ›Unser geteilter Sommer‹ ein Roman über Liebe und Erinnerung und wie sich Geschichte – Welt- sowie Familiengeschichte – auf unser Leben auswirkt.«

WDR5 Bücher

Mithu Sanyal, 06.01.2023

»In ›Unser geteilter Sommer‹ macht sich Sophie Hardach eindrucksvoll an ein Thema, das bislang wenig beschrieben ist, obwohl es so viele Familien bis heute prägt: die zwangsadoptierten Kinder politischer Häftlinge in der DDR. Mehr davon!«

Stern

Katharina Kluin, 29.12.2022

»Außerordentlich bewegend, zart und behutsam erzählt. Dieser ›geteilte Sommer‹ ist etwas ganz Besonderes.«

NDR Kultur

Annemarie Stoltenberg, 27.12.2022

»Beklemmend spannend!«

Emotion

Sharonna Barel, 05.12.2022

»›Unser geteilter Sommer‹ [ist] viel mehr als eine Fluchtgeschichte aus der DDR: Es ist ein Roman über ein europäisches Thema, das die Gegenwart prägt.«

BR Neues vom Buchmarkt

Sabine Zaplin, 23.11.2022

»Gefühlvoller Familienroman.«

Superillu

»In ›Unser geteilter Sommer‹ erzählt Sophie Hardach einfühlsam von einer Kindheit, die in eine Tragödie mündet, und von der Liebe, die eine Familie trotz allem zusammenhält.«

Gala

»Ein erschütterndes Zeitdokument und zugleich düstere Warnung vor jedweder totalitaristischer Ideologie.«

Münchner Merkur

Matthias Busch, 31.10.2022
Sophie Hardach
Autorin

Sophie Hardach

Sophie Hardach, Jahrgang 1979, ist in Deutschland geboren und aufgewachsen. Sie hat Politikwissenschaften studiert und arbeitet heute als Journalistin für The New York Times und den Guardian. Ihr dritter Roman, CONFESSIONS OF BLUE HORSES, war für den Costa Novel Award nominiert und hat in UK viele Leserinnenherzen gewonnen.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Unser geteilter Sommer
1 von 1

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.