Aleksandar Hemon

Die Welt und alles, was sie enthält

Roman
20,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Der lang erwartete neue Roman von Aleksandar Hemon

Als Erzherzog Franz Ferdinand an einem Junitag des Jahres 1914 in Sarajevo eintrifft, ist Rafael Pinto damit beschäftigt, hinter dem Tresen der Apotheke, die er von seinem Vater geerbt hat, Kräuter zu zerkleinern. Es ist nicht ganz das Leben, das er sich während seiner Studententage im libertären Wien vorgestellt hatte, aber es ist nichts, was ein Schuss Laudanum, ein Spaziergang und Tagträumereien nicht in Wohlgefallen auflösen könnten.

»Als Schriftsteller ist sich Hemon bewusst, wie trickreich man Erinnerungen verfälschen kann, damit sie literaturtauglich werden. Für die Leser sind sie ein Geschenk.« NZZ 

Und dann explodiert die Welt. Der Krieg verschlingt alles, was er kannte, und das Einzige, worauf Pinto hinlebt, ist die Zuneigung von Osman, einem Kameraden, einem Mann der Tat, der Pintos poetische Seele komplementiert. Ein charismatischer Geschichtenerzähler und Pintos Beschützer und Liebhaber.

Gemeinsam entkommen Pinto und Osman den Schützengräben und geraten in die Fänge von Spionen und Bolschewiken. Während sie über Berge und durch Wüsten reisen, von einer Welt in die andere, bis nach Shanghai, ist es einzig Pintos Liebe zu Osman, die überleben wird.

Die große, zärtliche, mitreißende Geschichte umspannt Jahrzehnte und Kontinente  –  und wird Sie erschüttern, wie es die Bücher von Hanya Yanagihara und Douglas Stuart vermögen. 

Buchdetails

Verlag
Ullstein eBooks
Seitenanzahl
ca. 400 Seiten
Originaltitel
The World and All That It Holds
Übersetzung
Amerikanisch
ISBN
9783843728560
Erscheinungstag
01.02.2024
Preise
DE 20,99 €, AT 20,99 €

Pressestimmen

»Aleksandar Hemon beschreibt in seinem neuen Roman eine Jahrzehnte und Kontinente umspannende Geschichte zweier Männer, die im Ersten Wettkrieg beginnt.«

Süddeutsche Zeitung

Burkhard Müller, 13.03.2024

»Ein Text, dessen funkelnde Anziehungskraft zu einem nicht geringen Teil auf seiner fast schon musikalischen Vielstimmigkeit und Vielschichtigkeit beruht.«

Der Tagesspiegel

Nadine Lange, 13.03.2024

»Ein Jahrhundertepos, eine moderne Odyssee.«

Die Welt am Sonntag

Richard Kämmerlings, 10.03.2024

»Aleksandar Hemon, 1962 in Sarajevo geboren und seit 1992 in den USA lebend, ist ein Spezialist für [...] umstürzende Erfahrungen. Vertreibung und Heimatlosigkeit sind sein Thema.«

Unter Büchern Podcast ARD

Holger Heimann, 27.02.2024

»Das Buch ist ein Meisterwerk, die Übersetzung ist ein Meisterwerk und ich bin lange nicht mehr so beeindruckt gewesen von einem Buch wie von diesem Titel!«

RBB Radio Eins Schöner Lesen

Kurt von Hammerstein, 26.02.2024

»Den Flüchtlingen dieser Welt hat er dieses meisterhafte Buch gewidmet.«

Die Presse

Gabriel Rath, 24.02.2024

»Aleksandar Hemon hat einen großen und höchst ungewöhnlichen Flucht-, Emigrations- und Liebesroman geschrieben.«

Deutschlandfunk "Büchermarkt"

Jörg Plath, 18.02.2024

»Eine der faszinierendsten Stimmen der jüngeren amerikanischen Literatur.«

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Thomas David, 10.02.2024

»Einmal mehr gibt Aleksandar Hemon den Entwurzelten eine vernehmliche Stimme. Seinen einfühlsamen Roman hat er den „Flüchtenden dieser Welt“ gewidmet.«

SR2

Holger Heimann, 06.02.2024

»Hemon wählt als Form eine Mischung aus Schelmenroman und historischem Roman und widmet das Buch den «Flüchtenden dieser Welt».«

Deutschlandfunk Kultur "Studio 9"

Sigrid Löffler, 01.02.2024
Aleksandar Hemon
Autor

Aleksandar Hemon

Aleksandar Hemon wurde 1964 in Sarajevo geboren. 1992 hielt er sich im Rahmen eines Kulturaustauschs in den USA auf, als er von der Belagerung seiner Heimatstadt erfuhr. Er beschloss, im Exil zu bleiben. Seit 1995 schreibt er auf Englisch und veröffentlicht regelmäßig unter anderem in «The New Yorker», «Granta» und «The Paris Review». Sein Erzählband «Die Sache mit Bruno» erschien 2000, 2002 folgte der Roman «Nowhere Man», der für den «National Book Critics Circle Award» nominiert war. Die MacArthur Foundation zeichnete Hemon 2004 mit dem «Genius Grant» aus. Spätestens seit seinem international gefeierten Roman «Lazarus», der in Deutschland auf der Shortlist des Internationalen Buchpreises 2009 stand, gehört er zu den meist beachteten Stimmen der amerikanischen Gegenwartsliteratur. 2013 erschien «Das Buch meiner Leben». Hemon lebt mit seiner Familie in Chicago.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Die Welt und alles, was sie enthält
1 von 1

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.