0 / 4
Omri Boehm

Radikaler Universalismus

Jenseits von Identität
22,00 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Ist der Universalismus heute noch zu retten?

Ja, aber wir müssen zurück zu seinem Ursprung: Erst wenn wir den humanistischen Appell der biblischen Propheten und Immanuel Kants wirklich verstehen, können wir Ungerechtigkeit kompromisslos bekämpfen – im Namen des radikalen Universalismus, nicht in dem der Identität. 

Mit „Radikaler Universalismus“ liefert Omri Boehm mehr als eine Neuinterpretation, er revolutioniert unser grundlegendes Verständnis von dem, was Universalismus eigentlich ist. Dabei beruft er sich auf Kant und seine oft missverstandene Wiederbelebung des ethischen Monotheismus der jüdischen Propheten. Ein kühner Entwurf, der in seiner Furchtlosigkeit einen Ausweg aus der festgefahrenen Identitätsdebatte eröffnet. 


Buchdetails

Verlag
Propyläen Verlag
Einbandart
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl
176 Seiten
ISBN
9783549100417
Erscheinungstag
01.09.2022
Preise
DE 22,00 €, AT 22,70 €

Pressestimmen

„Omri Boehms Anliegen führt über die derzeit modischen Debatten zu 'cultural appropriation' hinaus. Ihm geht es um das Grundsätzliche am identitätspolitischen Denken, das mehr und mehr zu einem Käfig wird.“

Neue Zürcher Zeitung

„Ein leidenschaftlich klar formulierter Essay."

Der Tagesspiegel

"In seinem Kern ist das so scharfsinnige und temperamentvolle Buch, mit dem sich Boehm zwischen alle Stühle setzt, vor allem der zutiefst humanistisch motivierte Versuch, die Menschen ideell wieder auf die 'absolute Liebe zur Menschheit' zu verpflichten.“

Süddeutsche Zeitung

"Sein 'Ra­di­ka­ler Uni­ver­sa­lis­mus' ist der Ide­al­fall ei­ner in­tel­lek­tu­el­len Ein­mi­schung; sie ist dicht ge­schrie­ben und trotz­dem von gro­ßer Klar­heit"

Die Zeit

Omri Boehm
Autor

Omri Boehm

Omri Boehm, geboren 1979, ist Associate Professor für Philosophie und Chair of the Philosophy Department an der New School for Social Research in New York. Er ist israelischer und deutscher Staatsbürger, hat u.a. in München und Berlin geforscht. Sein Buch Kant’s Critique of Spinoza erschien 2014 bei Oxford University Press. Er schreibt unter anderem über Israel, Politik und Philosophie in Haaretz, Die Zeit und The New York Times. Bei Propyläen erschien seine von der Kritik hochgelobten Bücher Israel – eine Utopie und Radikaler Universalismus

Mehr erfahren
  • Buchcover von Radikaler Universalismus
  • Buchcover von Radikaler Universalismus
  • Buchcover von Radikaler Universalismus
  • Buchcover von Radikaler Universalismus
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren