0 / 3
Svealena Kutschke

Gewittertiere

Roman
24,00 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Gewinnerin des Hebbel-Preises 2022

Colin und ihr Bruder Hannes wachsen in einer kleinstädtischen Reihenhaussiedlung auf. Als nach dem Mauerfall die Angst vor Zuwanderung aus dem Osten geschürt wird, beginnt ihr Vater einen Bunker im eigenen Garten zu graben, eine Baustelle, die ihm zunehmend zum Fluchtpunkt vor der Familie wird. Ein Leben lang werden die Geschwister ihren Platz jenseits privater und gesellschaftlicher Machtgefüge suchen – in einem Land, in dem rechtsextreme Gewalt längst zum Alltag gehört. Und während Colin in ihrer Liebe zu Eda Erlösung sucht, erhält Hannes in seinem Beruf als Gerichtsvollzieher eine Macht, der er sich kaum entziehen kann.

Bildhaft und präzise, schonungslos und zärtlich erzählt Svealena Kutschke in ihrem neuen Roman von Figuren am Rande der Gesellschaft, von der Suche nach der Möglichkeit einer Beziehung – und trifft dabei den gegenwartspolitischen Kern unserer Zeit.

Buchdetails

Verlag
Claassen
Einbandart
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl
368 Seiten
ISBN
9783546100199
Erscheinungstag
02.08.2021
Preise
DE 24,00 €, AT 24,70 €

Pressestimmen

"… sind Kutschkes Figuren (…) derart gut beobachtet und liebevoll beschrieben, dass man ihre Schicksale gern bis zur letzten Seite verfolgt."

L.Mag

Anja Kümmel, 29.10.2021

„Das ist viel Stoff für ein Buch, aber Svealena Kutschke bewältigt ihn gut. (…) Ein Deutschlandroman, der eine weite Strecke zurücklegt.“

Frankfurter Allgemeine Zeitung

„Dieser Roman ist zu komplex, seine Figuren zu facettenreich, um seine Leserschaft um jede Lücke herumzuführen, ihr über jede Unebenheit hinwegzuhelfen. Und das ist gut so.“

sissymag

„Immer schon ging es in ihren Büchern um das Anders sein. Kutschke findet Bilder dafür, die unter die Haut gehen.“

Lübecker Nachrichten

«eine sprachlich beeindruckende Milieustudie der westdeutschen Provinz nach dem Fall der Mauer. Kutschke schildert, wie alltäglich rechtsextreme Gewalt und Fremdenhass hier sind und welche verheerenden psychischen Folgen eine Jugend in dieser vermeintlichen Idylle haben kann.»

Jury Hebbel-Preis

„Schonungslos offenbart das Buch die trügerische Idylle deutscher Kleinbürgerlichkeit. Svealena Kutschke legt den Finger in die Wunde unserer Gesellschaft.“

Die Rheinpfalz

"Stilistisch bleibt das Tragische oft nüchtern, wirkt im Hintergrund wie eine Fraktur, die nicht verheilen kann. (…) ein spannendes Familiendrama, das in seiner gesellschaftlichen Aktualität und politischen Relevanz zum Nachdenken anregt. So bewegen sich die Figuren in einer Art Mimese durch Klein- und Großstadtlandschaften, deren Räume archaisch roh und schutzlos wirken. Hier wird ein anderer Zeitgeist, der sogenannten 1990er Aufbruchsjahre beschrieben, dabei entstehen häufig sehr sensibel geschilderte Momente und Stillleben, welche die Dichotomie zwischen Leben und Überleben freigeben."

MDR Kultur

„So stellt der Roman die Differenzen von Realität und Vorstellungen gegeneinander, aus dem Riss quellen Gewalt, Enttäuschungen, Missverständnisse.“

Der Freitag

„Ein überzeugender und mitreißender Roman. (…) In was für einem verrückten Land wachsen wir eigentlich auf, das ist die politische Folie, die der Roman beschreibt: Ein Land, das permanent beleidigt ist, nicht betroffen ist, weil es rechtsradikale Anschläge gab in den 90er Jahren und dann die NSU-Mordserie, sondern beleidigt, weil man diesem Land infolge dessen unterstellt, es könnte ein Problem mit Rechtsradikalismus haben. Das ist ein komplett neurotisches Verhältnis zur eigenen Verantwortung und diese Neurose kennzeichnet auch die Familie.“

NDR

„Gewittertiere“ ist ein psychologischer Familienroman, wie man ihn lange nicht gelesen hat. Svealena Kutschkes viertes Buch ist eine beklemmende Geschichte über familiäre Verstrickungen, die Macht des Wiederholungszwangs und eine Scham, die lebenslang anhalten kann. (…) Die Sprache der 44-jährigen Autorin überzeugt, gerade auch in der Schilderung berührender Szenen einer queeren Liebe mit zwei beschädigten Charakteren, durch ihre Bildhaftigkeit und Präzision.“

Der Tagesspiegel

„Umwerfend konsequent schreibt Kutschke in ihrem vierten Roman Herkunft und Trauma in ihre Randexistenzen ein. (…) Dieser überaus politische Roman erzählt aus einer beobachtenden Perspektive von verdrängten und ignorierten Wahrheiten. Die Geschichte führt das erdrückende Wohlstandsversprechen im Osten wie auch den gesamtdeutschen Ausländerhass vor Augen. Vor allem aber zeigt der Roman, wie sich Scham in der prekären Existenz immer durchsetzt. In den hellen Stunden gebiert sie einen trotzigen Stolz, in den dunklen reibt sie Salz in die wunde Seele.“

Tip

„Svealena Kutschke schafft es, wichtige gesellschaftliche Themen leise, aber konsequent abzuklopfen, ohne allzu einfache Antworten zu bieten.“

Die Presse am Sonntag

„Svealena Kutschke trifft mit ihrem Roman „Gewittertiere“ mitten hinein in die Debatten um Diversität, LGBT- und Queer-Kultur.“

Freie Presse

„Svealena Kutschke legt frei, was in westdeutschen Familienerzählungen immer noch gern verschwiegen wird. Ein bundesdeutscher Fremdenhass wurde hinter mannshohen Zäunen gehegt und gepflegt.“

DLF

Svealena Kutschke
Autorin

Svealena Kutschke

Svealena Kutschke studierte Kulturwissenschaften und lebt als Autorin in Berlin. Für ihre literarischen Arbeiten und bisher drei veröffentlichten Romane erhielt sie verschiedene Auszeichnungen und Förderungen, darunter den Open Mike der Literaturwerkstatt Berlin, das Berliner Senatsstipendium und den Förderpreis des Schiller-Gedächtnispreises 2019. Ihr Stück zu unseren füßen, das gold, aus dem boden verschwunden zählt zu den Gewinnertexten der Autorentheatertage 2019 und wurde am Deutschen Theater Berlin uraufgeführt. 2022 erhielt sie den Hebbel-Preis der Friedrich-Hebbel-Stiftung in Kiel.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Gewittertiere
  • Buchcover von Gewittertiere
  • Buchcover von Gewittertiere
1 von 3

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

    Wir verwenden Cookies, um Ihre Browser-Erfahrung zu verbessern, unsere Website zu optimieren und um unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte Werbung zu schicken, wenn Sie andere Websites besuchen. Mit der Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.