0 / 4
Henning Beck

Das neue Lernen

heißt Verstehen
19,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

»Intellektuell und rhetorisch der bestmögliche Mann zum Thema Lernen.«
Richard David Precht

In der Nacht vor der Klausur noch schnell den Lernstoff in den Kopf bekommen, das versuchen viele. Doch schon zwei Wochen später ist alles wieder vergessen. Wie aber gelingt es, Wissen langfristig zu behalten? Noch dazu in einer Welt, in der Wissen Vorsprung schafft? Verstehen ist die Zauberformel – und die wahre Stärke menschlichen Denkens. Hirnforscher Henning Beck zeigt, wie es geht. 

Ob in der Schule, in Unternehmen oder im täglichen Leben: Um der heutigen Informationsflut gerecht zu werden, müssen wir lebenslang lernen. Lernen ist aber nur die halbe Miete. Denn das, was man gelernt hat, kann man auch wieder ver-lernen. Erst wenn wir Zusammenhänge verstanden haben, können wir Wissen dauerhaft abspeichern. Der Hirnforscher und Neurobiologe Henning Beck kennt die neuesten wissenschaftlichen Forschungsergebnisse. Anschaulich erklärt er, wie echtes Verstehen unser Denken auf den Kopf stellt. Er hinterfragt Lernmethoden kritisch und zeigt darüber hinaus konkrete Wege für Problemlösungen auf. 

Die neue Lernmethode von Bestsellerautor und Neurowissenschaftler Henning Beck

Buchdetails

Genre
Naturwissenschaften/Popular Science
Verlag
Ullstein Hardcover
Einbandart
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl
272 Seiten
ISBN
9783550200496
Erscheinungstag
28.02.2020
Preise
DE 19,99 €, AT 20,60 €

Pressestimmen

"Faktenreich und in einem unterhaltsamen Stil (…) kritisiert Beck die Flut der auf kurzfristige Effizienz getrimmten Lernmethoden."

Frankfurter Allgemeine Zeitung

Wolfgang Krischke, 18.04.2020

"Wissen anwenden können: Der Hirnforscher Henning Beck fordert, diese Fähigkeit in den Mittelpunkt des Lernens zu stellen. Dazu braucht es eine Schule, die Aha-Momente begünstigt, erklärt er in seinem Buch."

DLF Kultur

Volkart Wildermuth, 01.04.2020

"Wer für eine Prüfung lernt, hat oft kurz danach das meiste wieder vergessen. Denn das Problem ist, dass wir etwas, das wir lernen, auch wieder ver-lernen können. Das sagt zumindest der Neurowissenschaftler Henning Beck, der in seinem Buch erklärt, wie unser Gehirn Informationen verarbeitet und speichert und warum nur hängenbleibt, was wir wirklich verstanden haben."

jetzt.de

Nadja Schlüter, 15.03.2020

Henning Beck, Jahrgang 1983, studierte Biochemie in Tübingen. Anschließend wurde er an der dortigen Graduate School of Cellular & Molecular Neuroscience promoviert. Er arbeitete an der University of California in Berkeley, publiziert regelmäßig in der »WirtschaftsWoche« und für das »GEO-Magazin«, hält Vorträge zu Themen wie Hirnforschung und Kreativität und ist Autor von »Hirnrissig« (2015) und »Irren ist nützlich (2017)«. Henning Beck lebt in Frankfurt am Main.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Das neue Lernen
  • Buchcover von Das neue Lernen
  • Buchcover von Das neue Lernen
  • Buchcover von Das neue Lernen
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren