Götz W. Werner, Adrienne Goehler

1.000 Euro für jeden

Freiheit. Gleichheit. Grundeinkommen
7,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Angst vor zunehmender Armut und Erwerbslosigkeit prägen unsere Gesellschaft. Die Schere zwischen Arm und Reich klafft immer weiter auseinander. Der heutige Sozialstaat weiß darauf keine Antwort. Es fehlt an Ideen, die Wende zur Kulturgesellschaft zu gestalten. Das bedingungslose Grundeinkommen ist ein bahnbrechendes Konzept, um dem grundlegenden Wandel von Leben und Arbeit zu begegnen und die Menschen von Existenzangst zu befreien. Einfach, gerecht und finanzierbar! Es schafft Sicherheit und Freiraum für Kreativität und Eigeninitiative, gibt der Arbeit ihren Sinn und den Menschen ihre Würde zurück. Götz Werner und Adrienne Goehler zeigen, wie das Bedingungslose Grundeinkommen in die Praxis umgesetzt werden kann und wie es den Traum der Französischen Revolution von einer solidarischen Gesellschaft einlöst. Die Forderung nach einem bedingungslosen Grundeinkommen ist auch ein zentrales Thema von Jan Peters Film Nichts ist besser als gar nichts. Susanne Wiest vertritt darin die Idee des Grundeinkommens als sympathische Protagonistin. Der Film zeigt eine Arbeitsgesellschaft im Wandel, in der ein wachsender Teil der Bevölkerung Zuflucht zu „selbständigen Tätigkeiten“ nehmen muss. Wir begegnen Menschen, denen es mit Ideenreichtum, Geduld, Witz und viel Mühe gelingt, sich trotz verschärfter Bedingungen irgendwie durchzuschlagen. Weitere Informationen finden Sie unter www.nichts-ist-besser-als-gar-nichts.de.

Buchdetails

Verlag
Ullstein eBooks
Seitenanzahl
ca. 272 Seiten
ISBN
9783430920056
Erscheinungstag
11.08.2010
Preise
DE 7,99 €, AT 7,99 €

Pressestimmen

"Die Argumente, die sie zusammengetragen haben, sprechen dafür, dass unsere Gesellschaft dieses Experiment wagen sollte."

Süddeutsche Zeitung

Winfried Kretschmer, 13.11.2010

"'In 1000 Euro für jeden' zeigen die Autoren verständlich auf, dass ein bedingungsloses Grundeinkommen allen Menschen zu mehr Würde verhelfen würde."

SonntagsZeitung

Philipp Lüpfe, 15.08.2010
Adrienne Goehler
Autorin

Adrienne Goehler

Die freie Kuratorin Adrienne Goehler war Kultur- und Wissenschaftssenatorin in Berlin und Hochschulpräsidentin in Hamburg. Seit Jahren plädiert sie für das Grundeinkommen.

Mehr erfahren
  • Buchcover von 1.000 Euro für jeden
1 von 1

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren