0 / 4
Barbara Kunrath

Töchter wie wir

Roman
(68)
10,00 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

Drei Frauen. Drei Töchter. Drei Leben. 

Einen Tag vor ihrem vierzigsten Geburtstag zieht Mona ein unbefriedigendes Resümee. Nichts wollte sie lieber als eine Familie und eigene Kinder. Stattdessen blickt sie zurück auf eine gescheiterte Ehe, hat wechselnde Partner, einen Job, der sie nicht ausfüllt und ein ziemlich kompliziertes Verhältnis zu Hella, ihrer Mutter. Die wollte immer nur schön sein und keine Kinder, trotzdem hat sie welche bekommen.
Am gleichen Tag beobachtet Mona in einer Drogerie die zwölfjährige Shirin bei einem Diebstahl. Spontan hilft sie ihr aus der Klemme. Irgendetwas an dem seltsamen und abweisenden Mädchen rührt sie. Vielleicht kann Shirin eine Lücke in ihrem Leben schließen?

Buchdetails

Verlag
Ullstein Taschenbuch
Einbandart
Klappenbroschur
Seitenanzahl
368 Seiten
ISBN
9783548289236
Erscheinungstag
12.01.2018
Preise
DE 10,00 €, AT 10,30 €

Leserstimmen

  • dartmaus am 07.09.2020

    Gedanken über das Leben

    Inhalt: Einen Tag vor ihrem vierzigsten Geburtstag zieht Mona ein unbefriedigendes Resümee. Nichts wollte sie lieber als eine Familie und eigene Kinder. Stattdessen blickt sie zurück auf eine gescheiterte Ehe, hat wechselnde Partner, einen Job, der sie nicht ausfüllt und ein ziemlich kompliziertes Verhältnis zu Hella, ihrer Mutter. Die wollte immer nur schön sein und keine Kinder, trotzdem hat sie welche bekommen. Am gleichen Tag beobachtet Mona in einer Drogerie die zwölfjährige Shirin bei…

    Weiterlesen
  • büchersally am 03.03.2018

    Wer irgendwo ankommen will, muss sich irgendwann auf den Weg machen

    Wenn sich Mona an ihre Kindheit erinnert, ist diese nicht sehr glücklich. Ihre Mutter Hella war in ihrer Ehe unzufrieden und sie kann sich auch nicht erinnern, jemals den elterlichen Erwartungen entsprochen zu haben. Kurz vor Weihnachten ist Mona nicht bereit, ihre Mutter zu ihrem vierzigsten Geburtstag einzuladen. Die Differenzen zwischen den beiden Frauen versucht ihr Bruder Daniel auszugleichen. Die Spannungen innerhalb der Familie scheinen ihren Ursprung in der Vergangenheit zu haben. Als…

    Weiterlesen
  • kleine hexe am 08.02.2018

    Dieses Buch: wunderschön und viel zu kurz

    Hat wohl jede Frau, die nicht als Waise aufwuchs, nicht verarbeitete Probleme mit ihrer Mutter? Mona hatte eine wohl behütete Kindheit, es hat ihr an nichts gemangelt, außer an Liebe und Wärme. Der Vater, Norbert, gefühlskalt, hat ihr nie verziehen, dass sie „nur“ ein Mädchen ist. Sein Kommentar zu ihrer Schwangerschaft als sie 17 war: „Ich würde mir wünschen, dass du nicht jede negative Erwartung erfüllst.“ Mit seiner Gefühlskälte treibt Norbert seine Frau Hella in den Alkohol. Dadurch…

    Weiterlesen
  • jeluju am 01.02.2018

    angenehme Unterhaltung

    Im Mittelpunkt des Romans steht Mona. Sie ist mit 40 Jahren absolut unzufrieden mit ihrem Leben: Der ungeliebte Vater stirbt ohne Versöhnung. Von der Mutter, einer Alkoholikerin, fühlt sie sich vernachlässigt. Der ältere Bruder wird scheinbar von den Eltern bevorzugt. Er ist angepasst und entspricht den Erwartungen der Familie. Ihre Ehe und alle weiteren Beziehungen scheitern, weil sie nach einer Fehlgeburt mit 18 Jahren keine Kinder bekommen kann. Sie sucht einen neuen Weg: Kündigt ihren…

    Weiterlesen
  • smberge am 30.01.2018

    Für Veränderung ist es nie zu spät

    Inhalt: Mona feiert ihren 40. Geburtstag und ist mit ihrem Leben unzufrieden. Wenig in ihrem Leben entspricht dem, was sie sich in ihrem Leben gewünscht hat. Ihre Ehe ist gescheitert, sie hat keine Kinder, beruflich läuft es nicht so gut und mit ihrer Familie, der Mutter, läuft es auch nicht so gut. In einem Drogeriemarkt erwischt sie Shirin, ein elfjähriges Mädchen, beim Diebstahl und hilft ihr aus dieser unangenehmen Situation heraus. Als sie sie wiedertrifft wird sie zum Auslöser, der…

    Weiterlesen
  • terrorzwerg0815 am 28.01.2018

    Wow

    Drei Frauen. Drei Töchter. Drei leben. Am Geld hatte es nicht gelegen, es musste andere Gründe gegeben haben, warum ihre Familie keine glückliche war. Als Kind wurde Mona ihren Eltern versorgt, aber nicht geliebt hat sie sich nie gefühlt. Die seelischen Wunden aus dieser Zeit schmerzen sie noch immer. Eine zufallsbegegnung kurz vor ihrem vierzigsten Geburtstag bringt Mona dazu, sich endlich mit Ihrer Vergangenheit auseinanderzusetzen. Nur wer altes loslässt, ist frei für neues. Ein sehr…

    Weiterlesen
Barbara Kunrath
Autorin

Barbara Kunrath

Barbara Kunrath wurde 1960 geboren. Sie arbeitet als Geschäftsassistentin für einen Weinjournalisten. Sie hat zwei erwachsene Töchter und lebt mit ihrem Mann in der Nähe von Frankfurt.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Töchter wie wir
  • Buchcover von Töchter wie wir
  • Buchcover von Töchter wie wir
  • Buchcover von Töchter wie wir
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren