0 / 4
Bérengère Cournut

Das Lied der Arktis

22,99 €inkl. MwSt.
Lieferstatus: lieferbar

Inhaltsangabe

„Eine kraftvolle Erzählung - poetisch und und anthropologisch zugleich.“ Annie Ernaux

Der Mond leuchtet hell über der Arktis, als das Eis bricht und Uqsuralik von ihrer Familie trennt. Auf einen Schlag ist sie vollkommen allein in der ewigen Polarnacht. Ihr einziger Schutz ist ein Bärenfell, und sie weiß: Sie darf niemals stehen bleiben. Zwischen Fjorden und Eisbergen lernt sie die Sprache der Natur, den Robben nachzuspüren und die Geister zu fürchten. Nach Tagen der Einsamkeit begegnet sie einer anderen Nomadenfamilie und schließt sich der Gemeinschaft an. Doch was zunächst als Rettung erscheint, birgt neue unvorhersehbare Gefahren. 

„Eine hervorragende Art, die Welt neu zu denken und von einem einfachen Leben im Einklang mit der Natur zu träumen.“ Huffington Post

„Ein fulminanter Romen.“ Le Monde

Buchdetails

Verlag
Ullstein Hardcover
Einbandart
Hardcover mit Schutzumschlag
Seitenanzahl
256 Seiten
Originaltitel
De pierre et d'os
Übersetzung
Aus dem Französischen von Stefanie Jacobs
ISBN
9783550200977
Erscheinungstag
02.11.2020
Preise
DE 22,99 €, AT 23,70 €

Pressestimmen

„Gleichermaßen befremdlich und berührend. Bérengère Cournuts „Lied der Arktis“ ist eines, das noch lange nachhallt.“ Katja Petrovic, Saarländischer Rundfunk

Saarländischer Rundfunk

„Ein Naturroman von archaischer Wucht“ Silvia Feist, Podcast "Feiste Bücher"

Feiste Bücher Podcast

„Poetisch beschreibt Bérengère Cournut dieses fesselnde Abenteuer.“

Gala

Ein „poetischer Roman aus einer anderen Welt.“

myself

„Dass die rund 250 Seiten den Leser so in ihren Bann ziehen, ist Bérengère Cournuts Sprachkunst geschuldet. […] Gerade der Kontrast zwischen dem harten Leben in der Eiseskälte und den eingestreuten Mythen und Sagen der Inuit liest sich sehr faszinierend.“

Rhein-Neckar-Zeitung

„ln eindringlichen Worten erzählt die Autorin von den starren Riten und den festen Rollen in der Gemeinschaft, ohne die ein Überleben nicht möglich wäre. […] Und von dem tiefen Glauben an die Geister, deren Kraft so ungebändigt ist wie die eisige Welt, in der sie hausen.“

Münchner Merkur

,,Das Lied der Arktis" ist auch ein Buch darüber, wie sich Frauen behaupten […]. In der denkbar unwirtlichsten Umgebung, die man sich vorstellen kann, gedeiht ihre Solidarität.“

Südwestpresse

„Eindringlich, poetisch, faszinierend.“

Zeit für mich

„Der Roman zeichnet ein faszinierend detailliertes Bild des Lebens und Wissens der Inuit. Was fremd und hart wirkte, erscheint plötzlich wie ein starkes Ruhen der Menschen im Eis.“ (Stefanie Sapara, Heilbronner Stimme)

Heilbronner Stimme

„In eine Welt, die grausam ist und doch faszinierend schön, führt Bérengère Cournut mit ihrem eindringlichen Roman ‚Das Lied der Arktis‘.“

Landeszeitung Lüneburger Heide

„Das Buch trägt der Kultur auch formal Rechnung, indem der Text immer wieder durch Lieder unterbrochen wird. Was am Anfang gewöhnungsbedürftig erscheint, entwickelt sich bald zu einem bereichernden Aspekt, der die Magie von „Das Lied der Arktis“ nur noch besser zur Geltung bringt.“

Die Presse

„Die unvorstellbare Einsamkeit und die Unberechenbarkeit der Natur haben mich in dieses Abenteuer-Debüt hineingesogen.“

Emotion

Bérengère Cournut
Autorin

Bérengère Cournut

Bérengère Cournut, 1979 in Paris geboren, ist Lektorin, Übersetzerin und Schriftstellerin. Ihre Bücher sind zugleich kraftvolle Erzählungen, Poesie und Anthropologie.

Mehr erfahren
  • Buchcover von Das Lied der Arktis
  • Buchcover von Das Lied der Arktis
  • Buchcover von Das Lied der Arktis
  • Buchcover von Das Lied der Arktis
1 von 4

Sie benötigen weiterführende Informationen?

Alle Services anzeigen

Newsletter

News aus dem ULLSTEIN Universum und die neusten Veröffentlichungen direkt in Ihr Postfach.

Wenn Sie Cookies akzeptieren, verwenden wir diese, um Ihre Erfahrung zu verbessern und anzupassen und unseren Partnern zu ermöglichen, Ihnen personalisierte PayPal-Anzeigen zu zeigen, wenn Sie andere Websites besuchen.

Cookies verwalten und mehr erfahren